Ziel des Projektes Train2Hear ist die Entwicklung und Erprobung eines adaptiven teletherapeutischen Hörtrainings für Menschen mit reduziertem Hörvermögen.
Das interaktive Übungsprogramm soll sich dem Leistungsstand und den Bedürfnissen der Betroffenen anpassen und eine individualisierte und alltagsnahe Hör- und Sprachrehabilitation ermöglichen. Durch die Kombination aus selbstständigem Training über das webbasierte Lernportal und der fachlichen Anleitung und Begleitung sollen die Hör- und Kommunikationsfähigkeit der Nutzer verbessert und daraus resultierend die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gefördert werden.

Projektstart

März 2017

Laufzeit

3 Jahre

Förderung

Das Projekt wird durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen gefördert.